Bedarf einer Präzisierung und Erweiterung der im AGG genannten Merkmale

2019

- Steckbrief zur Rechtsexpertise -

Es kommen verschiedene Ansätze für eine Verbesserung und Erweiterung des Diskriminierungsschutzes im AGG in Betracht,

insbesondere die Aufnahme weiterer oder die Konkretisierung bestehender Merkmale sowie der Wechsel zu einem offenen Merkmalskatalog.

Insgesamt zeigt sich, dass viele Fallgestaltungen, die in den untersuchten europäischen Rechtsordnungen entweder über zusätzliche Merkmale oder einen erweiterten Anwendungsbereich geschützt sind, jeweils im Einzelfall über die Merkmale des AGG erfasst werden könnten. Insoweit bleibt das Schutzniveau des deutschen Antidiskriminierungsrechts in Deutschland nicht wesentlich hinter dem Schutzniveau der im Rahmen dieser Studie untersuchten vier EU-Mitgliedstaaten zurück.